KOBA Gasdruckfedern


KOBA Gasdruckfedern sind hydropneumatische, in sich geschlossene und wartungsfreie Bewegungselemente. Die Federkraft der Gasdruckfeder ergibt sich aus dem Innendruck (maximal 160 bar unbelastet) im Zylinder, der durch das Füllmedium Stickstoff erzeugt wird.

Bei der Gasdruckfeder wirkt dieser Druck auf die Querschnittsfläche der Kolbenstange. Im unbelasteten Zustand ist die Kolbenstange immer ausgefahren. Durch Einschieben der Kolbenstange verringert sich das Volumen im Zylinder und das Gas wird komprimiert.

Somit ergibt sich ein Kraftanstieg (Progression) der Gasfeder abhängig vom Durchmesser der Kolbenstange und dem Volumen des Zylinders sowie der Ölmenge.

KOBA Gasdruckfedern enthalten eine Ölfüllung zur Schmierung und Endlagendämpfung die variable ist. Durch Änderung des Durchmessers der Düsenbohrung können wir die Verfahrgeschwindigkeit den Erfordernissen anpassen.

KOBA Gasdruckfedern / sind in Stahl, in V2A- AISI 303 / 304 und in V4A - AISI 316 L /316 Ti lieferbar. Temperaturbereich - 20°C bis + 80°C ( Optional bis + 200°C) sowie Sonderausführungen für den Tieftemperaturbereich bis - 40°C

Übersicht der Gasdruckfedern - weitere Längen und Ausführungen sind möglich, bitte Anfragen


Typ Serie/Model Hub in mm von Hub in mm bis Standardlänge in mm Ø Kolben Ø Zylinder Kraft/N von Kraft/N bis Progression in % Material
02-065502x Hub + 2526540 20 Stahl lackiert oder verzinkt
03-0810802x Hub + 32385100 30 Stahl lackiert oder verzinkt
03-1010802x Hub + 323105100 20 Stahl lackiert oder verzinkt
04-12102002x Hub + 3241210180 25 Stahl lackiert oder verzinkt
06-15203002x Hub + 5561540450 22 Stahl lackiert oder verzinkt
06-19203002x Hub + 5561940450 17 Stahl lackiert oder verzinkt
08-19405002x Hub + 7081950800 30 Stahl lackiert oder verzinkt
08-23405002x Hub + 7082350800 18 Stahl lackiert oder verzinkt
10-23407002x Hub + 7010231001250 30 Stahl lackiert oder verzinkt
10-28407002x Hub + 7010281001250 20

Stahl lackiert

oder verzinkt

10-40307002x Hub + 10010401501250 8 Stahl lackiert oder verzinkt
14-28507002x Hub + 10714281502500 40 Stahl lackiert oder verzinkt
14-40507002x Hub + 10014401502500 16 Stahl lackiert oder verzinkt
20-40506002x Hub + 13820403005000 40 Stahl lackiert oder verzinkt
22-405010002x Hub + 13822405006000 43 Stahl lackiert oder verzinkt
25-5510010002x Hub + 14025555007500 40 Stahl lackiert oder verzinkt
30-6510010002x Hub + 160306575010000 35 Stahl lackiert oder verzinkt

Übersicht der Gewindeanschlüsse, Extras und Material Möglichkeiten


für BaureiheGewinde KolbenGewinde ZylinderExtrasStahlV2aV4a
G02-06M 2M25xa.A.a.A.
G03-08M 3,5M 3,55, 6xa.A.a.A.
G03-10M 3,5M 3,55, 6xa.A.a.A.
G04-12M 3,5M 3,55, 6, 7xa.A.a.A.
G06-15M 5M 54,5,6,7,B3,NT,HT,RKxxx
G06-19M 8M 82,4,5,6,7,B3,NT,HT,RKxxx
G08-19M 8M 81,2,3,4,5,6,7,8,B3,NT,HT,RKxxx
G08-23M 8M 81,2,3,4,5,6,7,8,B3,NT,HT,RKxxx
G10-23M 8M 81,2,3,4,5,6,7,8,B3,NT,HT,RKxxx
G10-28M 8M 81,2,3,4,5,6,7,8,B3,NT,HT,RKxxx
G10-40M 8M 81,2,3,4,5,6,7,B3,NT,HTxxx
G14-28M 10M 101,2,3,4,5,6,7,8,B3,NT,HT,RKxxx
G14-40M 10M 101,2,3,4,5,6,7,8xxx
G20-40M 14x1,5M 14x1,51,2,3,4,5,6,7,B3,NT,HTxxx
G22-40M 14x1,5M 14x1,51,2,4,6,7xx-
G25-55M 20x1,5M 20x1,56x--
G30-65M 24x2M 24x26x--

Extras für die Gasfedern


1) Der ABSTREIFER verhindert das Eindringen von Fremdstoffen in die Gasfedern.

2) Durch ein QUERVENTIL kann die Kraft der Gasfeder im eingebauten Zustand verändert werden.

3) Die KOLBENSTANGENDICHTUNG verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit, Reinigungsmittel und sonstigen Fremdpartikeln in das Auslösesystem der blockierbaren Gasfedern.

4) Die FETTKAMMER schmiert die Kolbenstange konstant, dadurch entstehen verringerte Reibkräfte und die Einbaulage ist daher beliebig nutzbar.

5) Das VENTIL ermöglicht die Krafteinstellung der Gasfeder. Dieses befindet sich im Gewindezapfen des Zylinders.

6) Das SCHUTZROHR schützt die Kolbenstange vor mechanischen Beschädigungen. Vermindert die Knickgefahr bei langen Hüben.

7) Der SCHWIMMENDE KOLBEN ermöglicht eine ölhydraulische Dämpfung über den gesamten Hubweg, unabhängig von der Einbaulage.

NT) Die NIEDERTEMPERATURAUSFÜHRUNG kommt zum Einsatz von Gasfedern bei einer Umgebungstemperatur bis - 40°C. Ermöglicht den lageunabhängigen Einbau der Gasfeder.

HT) Die HOCHTEMPERATURAUSFÜHRUNG kommt zum Einsatz von Gasfedern bei einer Umgebungstemperatur bis 200°C. Ermöglicht den lageunabhängigen Einbau der Gasfeder. Bei der Auslegung der Gasfeder ist eine Verringerung des nutzbaren Hubs zu berücksichtigen.

RK) Der REIBKOLBEN erhöht die Reibkraft bei Gasfedern, um z.B. Fenster oder Luken in beliebigen  Positionen verharren zu lassen.

Toleranzen bei Befüllung / Ausschubkraft / Einbaulängen


Bedingt durch die physikalischen Eigenschaften beim Befüllen einer Gasfeder entstehen Toleranzen im Bereich von +/- 10% der Nenn - Ausschubkraft. Es wird generell versucht die Befüllung an der oberen Toleranzgrenze anzusetzen. Vorsorglich möchten wir darauf hinweisen, dass der Toleranzbereich der Nominalkraft bei der Auslegung der Gasfeder berücksichtigt werden muss. Ebenso sind bei Längenmaßen eine Toleranz von ca. +/- 2 mm zu berücksichtigen

Wichtiger Hinweis


Gasfedern werden in der Regel kundenspezifisch gefertigt und sind vom Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.